A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der
A.V.C. AUSTRIAN VISION COMPANY, EINZELUNTERNEHMEN, VILLACHProdukte zur Schädlingsbekämpfung, Luftverbesserung und HygieneInh.: Bernhard Meissnitzer

Geschäftsanschrift:
St. Johanner Strasse 21
A-9500 Villach
T: +43 (0) 4242 52161
E: office@austrianvision.at
http:// www.avc-ungeziefer-experte.at

1. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen*

Gegenständlich handelt es sich um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“genannt) der A.V.C. Austrian Vision Company, Villach, Einzelunternehmen, Inhaber: Bernhard Meissnitzer (im Folgenden kurz „A.V.C.“ genannt). Diese AGB gelten für alle Verträge, die aufgrund telefonischem bzw. persönlichem Kundenkontakt und über den Online-Shop von A.V.C. zwischen A.V.C. und den Kunden abgeschlossen werden.

Diese AGB legen den Umfang der vertragsgegenständlichen Geschäftsaktivitäten fest.

Maßgeblich für die Anwendbarkeit der AGB ist die aktuelle Fassung zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsschlusses.

2. Abwehrklausel

Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Vertragsbedingungen des Kunden, die von den AGB der A.V.C. abweichen oder diesen widersprechen, entfalten zwischen den Vertragspartnern keine Wirksamkeit, es sei denn, sie werden von A.V.C. ausdrücklich anerkannt.

3. Kunden

Als Kunden* der A.V.C. gelten sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, fürdie der gegenständliche Vertrag zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. Unternehmen sind jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mögen sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein.

4. Kundendienst:

Für Ihre Fragen, allfällige Reklamationen und Beanstandungen stellen wir Ihnen kostenlos unseren Kundendienst in der Zeit von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08:00-17:00 und am Freitag in der Zeit von 08:00-12:00 Uhr unter der Telefonnummer +43 (0) 4242/52161 zur Verfügung.

~1~

page1image1644832

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

5. Anerkennung der AGB

Der Kunde anerkennt diese AGB als Bestandteil des Vertrages mit A.V.C. und erklärt er sich mit ihnen einverstanden, sobald er eine Bestellung vornimmt.

Stillschweigen der A.V.C. im Fall von im Vergleich zu diesen AGB anderslautenden Bedingungen oder Vertragsbestimmungen des Kunden gilt in keinem Fall als Zustimmung oder Anerkennung dieser anderen Bedingungen oder Vertragsbestimmungen.

6. Vertragssprache

Die von uns verwendete und akzeptierte Vertragssprache ist Deutsch.

7. Angebot und Vertragsschluss

7.1. Bestellungen über persönlichen Kundenkontakt

Sämtliche Angebote von A.V.C. sind, ungeachtet ihrer Form, immer freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

Die einzelnen Bestellungen erfolgen durch vollständige Übermittlung der Bestelldaten (das sind insbesondere: Name des Kunden, Warenart, Warenmenge, Lieferort und Lieferzeit) durch den Kunden. Mit Übermittlung der Bestelldaten erklärt der Käufer sein verbindliches Vertragsangebot.

Allfällige Zugangsbestätigungen gelten nicht als Vertragsannahmen der jeweiligen Bestellung durch A.V.C.

Wir bedingen uns für die Prüfung der Bestellung und Annahme des der Bestellung liegenden Vertragsangebots eine Frist von zwei Wochen aus.

Bei auf elektronischem Wege bestellter Ware sind wir berechtigt, die Bestellung von 3 Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen.

A.V.C. ist berechtigt, die Annahme einer Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen und wird sie den Käufer davon zeitnah verständigen.

Wir sind berechtigt die Annahme der Bestellung – zum Beispiel nach Prüfung der Bonität des Kunden – abzulehnen. Wir sind berechtigt, die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

Der Vertragsabschluss mit Unternehmen erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtig oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung nicht oder nur teilweise zu leisten.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird der Unternehmer unverzüglich informiert. Die vom Kunden erbrachte Gegenleistung wird binnen 14 Tagen an ihn zurückerstattet.

Sofern der Verbraucher die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und den Kunden nebst den rechtswirksam einbezogenen AGB per Email nach Vertragsschluss nochmals zugesandt. Näheres dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung auf der Homepage www.avc-ungeziefer-experte.at.

page2image1601984

~2~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

7.2. Bestellungen über unseren Online Shop

Internetauftritt der A.V.C. auf ihrer Website:
Die Produktpräsentation auf der Website www.avc-ungeziefer-experte.at (mittels der Button „Shop“ und „Aktionen“) stellt kein verbindliches Verkaufsangebot im eigentlichen Rechtssinne dar. DiePräsentation der Ware auf der Website hat reinen Informationscharakter und ist an Interessierte gerichtet mit der Aufforderung, ein Kaufangebot abzugeben. Das Angebot im Rechtssinne gibt der Kunde durch Vornahme seiner Bestellung ab.

Bestellvorgang
Bei der Übersicht über das Sortiment des Online-Shops der A.V.C. kann der Kunde die von ihmgewünschte(n) Ware(n) durch das Klicken auf den Button „In den Warenkorb“ auswählen. Dieausgewählten Waren werden während des Besuchs des Kunden auf der Website www.avc- ungeziefer-experte.at im Warenkorb zwischengespeichert. Durch das Anklicken des Buttons „zur Kasse gehen“ unter der im Warenkorb aufgelisteten Waren, wird der Bestellvorgang fortgeführt. Aufder Folgeseite wird der Kunde aufgefordert, sich für den Online-Shop auf seinem Benutzerkonto anzumelden, sofern er bereits ein Account besitzt, oder sich neu zu registrieren. Sodann wählt der Kunde den von ihm gewählten Lieferort und die von ihm gewünschte Zahlungsart aus und gibt die für die Ausführung der Zahlung erforderlichen Daten ein. Vor der Abgabe der Bestellung werden die fürdie Bestellung relevanten Daten in einer „Bestellübersicht“ zusammengefasst. Der Kunde hatdadurch die Möglichkeit, seine Angaben in der Bestellübersicht noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, bevor er seine Bestellung durch Klicken auf den Button „Kaufen“abschliesst und damit an A.V.C. absendet. Durch das Klicken auf den Button „Kaufen“ gibt der Kundeein verbindliches Kaufangebot in Bezug auf die von ihm ausgewählte Ware ab.

Bestellbestätigung
A.V.C. versendet nach Eingang der Bestellung eine automatisierte Benachrichtigungs-E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, in welcher der Erhalt der Bestellung bestätigt und ihr Inhaltwiedergegeben wird (im Folgenden kurz „Bestellbestätigung“ genannt). Die Bestellbestätigung stellt (noch) keine Annahme des Kaufangebots des Kunden durch A.V.C. dar. A.V.C. behält sich im Rahmen der Bearbeitung einer eingegangen Bestellung vor, diese zu prüfen und entweder anzunehmen oder abzulehnen. Die Annahme des Angebots durch A.V.C. erfolgt ausdrücklich in einer gesonderten E- Mail, wahlweise auch mündlich telefonisch. Sollte A.V.C. den Vertragsabschluss ablehnen, wird dies dem Kunden zeitnah zur Bestellung per E-Mail mitgeteilt.

Speicherung des Vertragstextes
Die Angaben des Kunden zum Bestellvorgang werden von A.V.C. gespeichert und können diese vondem Kunden unter dem Link „Anmelden“ „Meine Bestellungen“ eingesehen werden. Davonunabhängig sendet A.V.C. die oben beschriebene Bestellbestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

Datenschutz, Datenverarbeitung:
Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von uns Basis des abgeschlossenen Bestellvorgangs gespeichert und zur Durchführung der Bestellung und Erfüllung des Kaufvertrages verarbeitet. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung auf unserer Homepage www.avc-ungeziefer-experte.at.

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht für Verbraucher für Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz: Der Kunde hat das Recht, ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm beauftragter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat.

~3~

page3image1644416page3image1647536page3image1647952page3image1648160page3image1648368page3image1648576

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Um das Widerrufsrecht wirksam auszuüben, hat der Kunde schriftlich an die Geschäftsanschrift von

A.V.C Austrian Vision Company
St. Johannerstr. 21
A-9500 Villach
E-Mail: office@austrianvision.at bzw. office@ avc-ungezieferexperte.atTel: +43 (0) 4242 /52161

mittels einer eindeutigen Information eines mit der Post versandten Briefes, per Telefax oder E-Mail, zu erklären, dass der Vertrag von ihm widerrufen wird. A.V.C. stellt wahlweise ein Muster- Widerrufsformular zur Verfügung, das jedoch der Kunde verwenden kann aber nicht muss.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bis zum letzten Tag der Widerrufsfrist gegenüber A.V.C. erklärt wird.

Wird der Widerruf des Vertrages vom Kunden innert der Widerrufsfrist erklärt, werden dem Kunden alle Zahlungen einschließlich der Lieferkosten innert vierzehn Tagen zurückgezahlt, mit Ausnahme jener zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben haben, weil der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat.

Für die Rückzahlung wird eine Banküberweisung an das vom Kunden in der Widerrufserklärung angegebene Konto verwendet, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Fallen Spesen bei der Rückzahlung an, werden diese von A.V.C. übernommen. Voraussetzung für die Rückzahlung erhaltener Zahlungen ist die vollständige Rücksendung der Ware an A.V.C. welche von ihrem Recht Gebrauch macht, die Ware auf Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu überprüfen und solange die Rückzahlung zurück zu halten.

Im Falle des Widerrufs ist die Ware unverzüglich, spätestens jedoch binnen vierzehn Tagen ab dem Tag des Widerrufs an A.V.C. zurückzusenden oder am Firmensitz innert der Geschäftszeiten zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware bis zum letzten Tag der Frist aufgegeben oder übergeben wird.

Die Kosten, die mit der Rücksendung der Ware anfallen, trägt A.V.C.

Der Kunde hat für allfällige Schäden an der Ware bzw. einen allfälligen Wertverlust der zurückgesandten Ware aufzukommen, wenn dieser Wertverlust auf sein schuldhaftes Verhalten im Umgang mit der Ware zurückzuführen ist. Leichte Fahrlässigkeit genügt für die Begründung von Schadenersatzansprüchen.

Das Widerrufsrecht ist in folgenden Fällen ausgeschlossen:

  1. a)  Ware, die nicht vorgefertigt ist, für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurde,
  2. b)  Ware, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht zur Rückgabe geeignet ist, wenn diese nach der Lieferung geöffnet oder benutzt wurde,
  3. c)  Ware, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit

~4~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

anderen Gütern vermischt wurde.

8. Preise

Alle Preise unserer Produkte im Online Shop sind Gesamtpreise (ohne Versandkosten) und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Preise auf Flyern und Angeboten verstehen sich exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (ohne Versandkosten). Sofern Versandkosten anfallen (siehe unten), werden diese gesondert ausgewiesen.

Die angebotenen Preise sind Tagespreise und gelten bis auf Widerruf. Alle Preisangaben sindfreibleibend. Unsere Preise sind in € (Euro) angegeben. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist auf der Rechnung gesondert ausgewiesen, sie wird gesondert in der jeweils gesetzlichen Höhe in Rechnung gestellt.

Unsere Preise gelten für unsere Kunden sowohl in Österreich als auch im Ausland.
Preisirrtümer bleiben vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt mit dem Kunden aufgenommen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nur zu Stande, wenn der Kunde zu dem tatsächlichen Preis kaufen möchte. Ist der korrekte Preis niedriger, so wird dieser Preis berechnet.

9. Versand und Versandkosten

Versandkosten sind im Preis nicht enthalten; sie können zusätzlich anfallen.
Versandspesen, Lieferungskosten sind transparent zu gestalten und werden gesondert ausgewiesen.Für alle Bestellungen über 99,00 € Nettobestellwert verrechnen wir keine Versandkosten. Für Bestellungen unter dem oben genannten Bestellwert, verrechnen wir eine Versandkostenpauschale.

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten plus USt hinzu. Nur bestimmte Produkte werden versandkostenfrei geliefert. Näheres zu Versandkosten und deren Höhe erfahren Sie aus den jeweiligen Angeboten.

10. Lieferbedingungen, Lieferfristen

Sofern nicht anders vereinbart wird, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2-4 Werktage. Die Lieferfrist beginnt einen Tag nach der erfolgten Zahlung per Nachnahme und Übergabe der Ware an den Kunden.

Für die Einhaltung der Lieferfrist ist der Zeitpunkt maßgebend, zu dem der Liefergegenstand das Werk verlässt oder dem Besteller die Versandbereitschaft mitgeteilt wird. Die Lieferfrist verlängert sich bei Eintritt unvorhergesehener Ereignisse bei uns, unseren Lieferanten oder Unterlieferanten um angemessener Dauer. Insbesondere kommen in Frage Betriebsstörung und Verzögerung der Anlieferung. Rücktritt vom Kauf oder Schadenersatzanspruch des Käufers wegen verspäteter Lieferung ist in einem solchen Fall ausgeschlossen. An Stelle einer Verlängerung der Lieferzeit steht uns das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten. Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen des Bestellers ist ausgeschlossen.

A.V.C. trägt keine Verantwortung bei Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich von Zulieferern oder Herstellern. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferzeit durch Umstände unmöglich, die von A.V.C. nicht zu vertreten sind, ist A.V.C. berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. A.V.C. wird den Kunden diesbezüglich unverzüglich in Kenntnis setzen. Schadensersatzansprüche sind für diesen Fall und bei Untergang der Ware wegen höherer Gewalt ausgeschlossen. Über bestehende Lieferbeschränkungen wird der Kunde vor dem Beginn des

~5~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Bestellungsvorgangs informiert.

Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Kunden über, sobald die Ware an den Kunden oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Kunde selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.

11. Zahlungsbedingungen

A.V.C. akzeptiert grundsätzlich folgende Zahlungsarten: per Nachnahme, Vorkasse, PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express, Diners), Sofortüberweisung und Zahlung per Rechnung.

Wir behalten uns im Rahmen jeder Bestellung vor, diese auf die vom Kunden gewählte Zahlungsart zu prüfen. Der Kunde gibt im Rahmen seiner Bestellung das Einverständnis, dass A.V.C. die vom Kunden gewählte Zahlungsart ändern kann. Durch die Änderung der Zahlungsart wird die Bestellung nicht unwirksam. Der Kunde wird per Mail über die geänderte bzw. akzeptierte Zahlungsart informiert.

Bei Zahlung per Nachnahme erfolgt die Bezahlung der Ware beim Empfang derselben durch den Empfänger an das ausführende Post- bzw. Logistik-Unternehmen.

Bei Zahlung per Vorkasse überweist der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss auf das Konto der A.V.C. Der Versand erfolgt erst
nach Zahlungseingang.

Bei Bezahlung per Kreditkarte wird Ihre Kreditkarte nach Abschluss der Bestellung
belastet. Dies geschieht auch dann sofort, wenn wir die Ware nicht lagernd haben und erst in einigen Tagen verschicken können.

Paypal – Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal. Sie müssen dort registriert sein bzw. sich erst registrieren. Nach Legitimation mit den Zugangsdaten können Sie die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Sofortüberweisung – Die Abbuchung des Kaufpreises von Ihrem Konto erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Bei Zahlung durch Sofort Überweisung erfolgt die Zahlung über das Service SOFORT- Überweisung bargeldlos im Internet. Es fallen keine Versandkosten an. Weitere Infos finden Sie unter http://www.zahlung.net/sofortueberweisung/

Zahlung per Rechnung:

Der Kunde kauft entweder gegen Rechnung und bezahlt mittels Erlagschein.

Alternativ bieten wir Ihnen im Zusammenarbeit mit Klarna den Rechnungskauf und den Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf als Zahlungsoptionen. Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben.

page6image1647328page6image1648784page6image1649824

Bei den Zahlungsarten Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf ist eine Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

~6~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier für Deutschland bzw. hier für Österreich. Der Onlineshop erhebt beim Rechnungskauf mit Klarna eine Servicegebühr von 0 Euro pro Bestellung.

Klarna prüft und bewertet Ihre Datenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen (https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_at/data_protection.pdf ) behandelt. Für weitere Informationen zu Klarna besuchen Sie www.klarna.at. Klarna AB, Firmen – und Körperschaftsnummer: 556737-0431″

page7image1650656page7image1650864page7image1651072page7image1651280page7image1651488

Zahlungsverzug:

Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt die gesetzlich geregelten Verzugszinsen einzufordern. Der gesetzliche Zinssatz bei Geldforderungen zwischen Unternehmern aus unternehmerischen Geschäften beträgt 8 (acht) Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Die gesetzlichen Verzugszinsen zwischen Verbrauchern und Unternehmern betragen 4 (vier) Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. (zinsklauseln.oenb.at)

Bei Verzug des Kunden mit Zahlung oder seinen sonstigen Leistungen sind wir – unbeschadet sonstiger Rechte – berechtigt, unsere Lieferungen bis zur Erbringung der vereinbarten Gegenleistung unter Wahrung der noch offenen Lieferfrist zurückzubehalten oder nach Verstreichen einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. In diesem Fall hat der Kunde die gelieferten Gegenstände unverzüglich auf seine Kosten an uns zurückzustellen. Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen für Entwertung, Abnützung, Entschädigung für eigene Transportspesen und anderes mehr bleibt uns vorbehalten, wobei wir bei Vertragsrücktritt durch uns berechtigt sind, 25 % des Preises als Mindestvertragsstrafe zu fordern bzw. einzubehalten.

Der Kunde verpflichtet sich bei Verletzung seiner vertraglichen Verpflichtungen, alle uns zur zweckentsprechenden Verfolgung unserer Ansprüche notwendigen Kosten zu ersetzen. Es handelt sich um die zu ersetzenden Kosten von Inkassobüros bis zu den in der jeweils geltenden Verordnung für Höchstgebühren im Inkassowesen vorgesehenen Höchstgebühren und die Kosten von Rechtsanwälten nach dem Rechtsanwaltstarifgesetz.

Der Kunde kann nur im Fall der Zahlungsunfähigkeit von uns oder mit der Forderung im Zusammenhang stehenden, unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Unternehmer im Sinne des KSchG können ein Zurückbehaltungsrecht nur hinsichtlich derartiger Forderungen geltend machen.

Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen.

12. Fälligkeit und Eigentumsvorbehalt

Der Kaufpreis ist spätestens bei Lieferung der Ware fällig.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der A.V.C.

13. Gewährleistung

Soweit nichts anderes bestimmt ist, gelten die allgemeinen gesetzlichen Vorschriften.

~7~

page7image1651696

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Die Gewährleistung ist bei durch den Kunden verursachten Mängeln ausgeschlossen. Das ist insbesondere der Fall bei unsachgemäßer Handhabung, Fehlbedienung oder nicht genehmigten Reparaturversuchen.

Im Falle der Lieferung gebrauchter Ware verjähren die Gewährleistungsansprüche in einem Jahr.

Die verkürzte Verjährungsfrist gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der A.V.C. oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von A.V.C. beruhen. Die verkürzte Verjährungsfrist gilt ferner nicht für Schadensersatzansprüche aufgrund der fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen (auch Transportschäden), bitten wir den Besteller, dies sofort uns gegenüber anzuzeigen.

Soweit eine Herstellergarantie besteht, hat der Kunde die aus dieser erwachsenden Ansprüche direkt gegenüber dem Hersteller geltend zu machen. Die Haftung der A.V.C. aus der Garantie ist ausgeschlossen.

Beanstandungen der Ware müssen uns bei sonstigem Rechtsverlust spätestens innerhalb einer Woche nach der Ankunft schriftlich angezeigt werden, es muss uns Gelegenheit gegeben werden, die Beanstandung nachzuprüfen. Für Schäden und Folgeschäden als auch Schäden durch Witterungseinflüsse, unsachgemäße Behandlung bzw. Verwendung oder Lagerung sowie während des Transportes haften wir nicht.

Bei allen uns nachgewiesenen Schäden oder Mängeln an dem Liefergegenstand wird das fehlerhafte Material kostenlos ersetzt. Wahlweise sind wir berechtigt, gegen Rückgabe des beanstandeten Liefergegenstandes Ersatz zu liefern oder die vom Käufer geleistete Zahlungen abzüglich Montage- und sonstige Nebenkosten zurückzuvergüten. Die Haftung ist mit der Höhe des Rechnungsbetrages für den Liefergegenstand limitiert. Gewährleistungsansprüche und Schadenersatzansprüche die durch andere für Drittschäden oder Folgeschäden, die an anderen Gegenständen entstanden sind, sind ausgeschlossen. Die Gewährleistung erlischt, wenn unsere Einbau- und Betriebsvorschriften nicht eingehalten werden.

Bei Beschädigung der Ware während des Transports hat der Kunde den Schadensfall unverzüglich beim Transportunternehmen anzuzeigen und den Schaden dort geltend zu machen.
Bitte überprüfen Sie ankommende Ware sofort auf Vollständigkeit und Schäden. Bei fehlenden Packstücken oder Beschädigung an der Verpackung ist es erforderlich, durch den Transportträger eine Bestätigung auf den Transportpapieren vorzunehmen. Schäden am Packstückinhalt bitten wir, uns innerhalb von 24 Stunden zu melden. Spätere Ansprüche können beim Transportträger nicht geltend gemacht werden.

14. Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber der A.V.C. sind ausgeschlossen, soweit A.V.C. oder ihre Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

Unberührt bleibt die Haftung wegen Schäden aus Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,

~8~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Verschulden bei Vertragsschluss oder wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden zwingend gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

15. Aufrechnungsrecht, Zurückbehaltungsrecht

Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, die Gegenansprüche des Kunden sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht.

Der Kunde darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

16. Urheberrechte

A.V.C. hat an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf der Website www.avc-ungeziefer-experte.atveröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne

ausdrückliche Zustimmung der A.V.C. nicht gestattet.

17. Informationen über Cookies

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

Die erzeugten Cookies haben eine Verfallszeit von max. 3 Monaten.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung, wie Sie die gängigen Browser-Programme entsprechend einstellen:

Internet Explorer ab 6: Extras | Internetoptionen | Datenschutz | Erweitert | Automatische Cookiebehandlung aufheben | jeweils -> ‚Eingabeaufforderung‘ | OK | OK. Beim Besuch einer Seite, die Cookies verwendet, öffnet sich eine Warnmeldung. Nach Klick des Buttons ‚Details‘ werden die Eigenschaften sowie der Inhalt des Cookies angezeigt.

Mozilla ab 1.4: Bearbeiten | Einstellungen | Datenschutz & Sicherheit | Cookies | Cookie- Lebensdauer-Regeln -> ‚Bei jedem Cookie fragen‘ | OK. Beim Besuch einer Seite, die Cookies verwendet, öffnet sich eine Warnmeldung. Nach Klick des Buttons ‚Details anzeigen‘ werden die Eigenschaften sowie der Inhalt des Cookies angezeigt.

Firefox ab 2: Extras | Einstellungen | Datenschutz | Cookies -> ‚Cookies akzeptieren’ und Cookiesbehalten-> ‚jedes Mal nachfragen‘ | OK. Beim Besuch einer Seite, die Cookies verwendet, öffnet sicheine Warnmeldung. Nach Klick des Buttons ‚Details anzeigen‘ werden die Eigenschaften sowie der

~9~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Inhalt des Cookies angezeigt.

Opera 9: Extras | Einstellungen | Erweitert | Cookies | Vor der Annahme von Cookies fragen | OK. Beim Besuch einer Seite, die Cookies verwendet, öffnet sich eine Warnmeldung. Im Textfenster werden der Inhalt sowie die Laufzeit des Cookies angezeigt.

18. Information über Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichertwerden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP- Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google benutzt diese Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Weitere Infos: www.google.com/analytics/

19. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Änderungsvorbehalt

Wir sind berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Änderung werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die zuletzt bekannte E-Mail- Adresse des Kunden informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.

20. Sonstiges

Wir empfehlen, an uns gerichtete Erklärungen, Anzeigen, etc. – ausgenommen Mängelanzeigen – in Schriftform an uns zu richten.

Zustellungen und Willenserklärungen erfolgen bis zur schriftlichen Bekanntgabe einer anderen Anschrift rechtswirksam an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse. Der Kunde ist verpflichtet, bei Vertragsabschluss die maßgeblichen im Formular abgefragten Daten vollständig und richtig anzugeben. Bei unrichtigen, unvollständigen und unklaren Angaben durch den Kunden haftet dieser für alle uns daraus entstehenden Kosten.

Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen des Namens, der Anschrift bzw. einen Wechsel des Wohnsitzes unverzüglich schriftlich bekannt zu geben. Im Unterlassungsfall gilt jede schriftliche Mitteilung, die an die zuletzt bekanntgegebene Adresse des Kunden erfolgt, als den Erfordernissen einer wirksamen Zustellung genügend.

page10image1652112

~10~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

Eine Übertragung der Rechte aus dem mit uns abgeschlossenem Vertrag an Dritte bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

Die im Shop abgebildeten Verpackungen können von den gelieferten Verpackungen abweichen, z.B. aufgrund einer Redesign-Maßnahme des Produzenten. Solange der versprochene Inhalt bzw. das richtige Produkt geliefert wird, ist es nicht möglich einen Schadenersatzanspruch in welcher Form auch immer an A.V.C. zu stellen.

Regressforderungen im Sinne des Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist. Der Vertragspartner verzichtet auf die Möglichkeit der Aufrechnung. Dies gilt jedoch nicht gegenüber Verbrauchern.

21. Salvatorische Klausel

Falls eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

22. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendbarkeit österreichischen Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist unser Firmensitz.
Im Falle von Streitigkeiten aus Verträgen, die unter der Geltung dieser AGB geschlossenen wurden, sind für Klagen der Kunden der Gerichtsstand der A.V.C. zuständig.

~11~

A.V.C Allgemeine Geschäftsbedingungen überarbeitet von Dr. Julia Klatil
Stand 14.09.2018

23. Gesetzliche Hinweise

Hinweise nach dem Batteriegesetz
Da in unseren Sendungen Batterien enthalten sein können, sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei
nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder an uns zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (z.B Sammelstellen) zurückgegeben. Die Abgabe ist für die üblichen Mengen beschränkt. Das Zeichen mit der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Unter diesem Zeichen finden Sie zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung:
Pb: Batterie enthält Blei
Cd: Batterie enthält Cadmium
Hg: Batterie enthält Quecksilber

Hinweis nach der Reachverordnung
Reach ist die europäische Chemikaliengesetzgebung (EG NR. 1907/2006), die seit dem 1. Juni 2007 in Kraft ist. Das Gesetz regelt die Registrierung, Evaluierung, Autorisierung (Zulassung) von Chemikalien. Die chemische Industrie hat den Beweis dafür zu erbringen, dass die vermarkteten Chemikalien sicher gehandhabt werden (Beweislastumkehr). Von der Reachverordnung betroffen sind alle europäischen Hersteller und Importeure, die Stoffe in einer Menge von 1 Tonne und mehr produzieren oder in die EU einführen. Diese müssen alle Stoffe registrieren, sofern diese nicht von der Registrierungspflicht ausgenommen sind. Für Zubereitungen gilt, dass nicht die Zubereitung selbst registriert wird, sondern jeder Stoff, der in einer Menge von über 1 Tonne in dieser enthalten ist.

Die A.V.C. ist weder Hersteller noch Importeur im Sinne der Reachverordnung und kommt diese auf Bestellungen und Verträge mit uns nicht zur Anwendung.

Hinweis zur Gender Formulierung:

Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet wird.

24. Datenschutz (DSGVO)

page12image3714320page12image3714736page12image3715568page12image3715776

Die AGB und die Datenschutzerklärung stehen auf der Homepage der A.V.C. www.avc- ungeziefer-experte.at zum Download in der jeweils aktuellen Fassung bereit.

Mit dem Abschluss des Bestellvorgangs erklärt der Kunde die AGB und die Datenschutzerklärung der A.V.C. gelesen und verstanden zu haben und ist er damit einverstanden.

~12~

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.