Fliegen im Stall

Fliegen im Stall
SchädlingsartStallfliege
Gesundheitsbeeinträchtigunghoch
Materialbeschädigunggering
Vorratskontaminierung mittel

Allgemein

Großteils handelt es sich bei Fliegen im Stall um Wadenstecher oder auch Stallfliegen genannt.
Die Stallfliege erreicht  eine Körpergröße von 6 – 7 mm und hat einen nach vorne gerichteten Stechrüssel.

Diese Fliegenart hält sich in der Nähe von Stallungen auf.

Sie belästigen Pferde, Schweine, Rinder, Hühner und andere Tiere.

 

Medizinisch - wirtschaftliche - hygienische Bedeutung:

Abgesehen von möglichen Infektionen durch Bakterien, stören Fliegen das Wohlbefinden der Nutztiere. Rinder z.b geben um etwa ein fünftel weniger Milch, und Schweine bringen ein deutlich geringeres Gewicht auf die Waage.

Was hilft gegen Fliegen im Stall:

Die Fliegenbekämpfung im Stall ist meistens  mit geringem Erfolg behaftet.

Sehr gute Erfolge werden erzielt,  wenn man unser  Stallset Kombi verwendet. Dieses Stallset ist eine Kombination zwischen unserem Stallfliegenband Anti Fly 550 (550 m langes Fliegenband) und dem Spritzmittel ParaEx-Eco.

Fliegen halten sich am häufigsten im Bereich der Tiere auf und setzen sich mit Vorliebe auf alles, was unter der Decke hängt. Durch die bandartige ca. 5 mm breite Konstruktion erhöht sich die Fangleistung gegenüber herkömmlichen Schnüren. Ist das unter die Stalldecke montierte Band voller Fliegen, drehen Sie die Rolle entsprechend weiter bis es durch das neue ersetzt ist. Auf einer Rolle befinden sich ca. 550 m.

ZU DEN PRODUKTEN