Flöhe loswerden

Flöhe loswerden
SchädlingsartFloh
Gesundheitsbeeinträchtigunghoch
Materialbeschädigunggering
Vorratskontaminierung gering

Allgemein

Als Blutsauger suchen sie Vögel, Säugetiere und Menschen auf.
Hauptsächlich werden wir mit Hundeflöhe oder Katzenflöhe durch die Einschleppung von
unserer lieben Vierbeiner konfrontiert. Beide Floharten werden zwischen 1,5 – 3mm groß
und sind sehr schwer voneinander zu unterscheiden.

 

Medizinisch - wirtschaftliche - hygienische Bedeutung:

Wenn Flöhe im Haus sind, kann das Wohlbefinden gestört werden und eine Beeinträchtigung des Ernährungszustands sowie der Leistungsfähigkeit durch Stiche hervorgerufen werden.
Der Mensch reagiert mit schmerzhaftem anhaltendem Juckreiz.
Eine Gefährdung der Gesundheit ist durch die Übertragung von Krankheitserregern für die der Mensch empfänglich ist ( z.B Pesterreger ) möglich.

Flöhe bekämpfen:

Bei Flöhen in der Wohnung, empfehlen wir die gesamte Bodenfläche (insbesondere 
Teppichböden) und die Wandflächen (bis zu 1 m) mit unserem
 Kontaktspritzmittel Anti Miwa zu besprühen.
Besonderes Augenmerk sollten Sie dabei auf die Schlafplätze von Hund und Katze bzw.
 Kratzbäume etc. legen. Flöhe verstecken sich auch gerne im Dunklen deshalb unbedingt auch Sofas, Verbauungen, Fußleisten, Matratzen, Bettkästen, Wäscheschränke, Gardinen usw. mitbehandeln.
Für eine effektive Behandlung einer ca. 60 m² Wohnung benötigen Sie ca. 5
 Liter Anti Miwa. Nach der Anwendung sollte ca. 14 Tage das Mittel zu Einwirkung nicht abgesaugt oder abgewischt werden.

ZU DEN PRODUKTEN