Mücken vertreiben

Mücken vertreiben
SchädlingsartMücke
Gesundheitsbeeinträchtigungmittel
Materialbeschädigunggering
Vorratskontaminierung gering

Allgemein

Mücken sind auch unter dem Namen Stechmücken oder Gelsen bekannt.

Im Freiland und auch im Hausbereich bevorzugen Mücken schattige bis dämmrige

Rastplätze mit ausreichender Luftfeuchte.

Im Freiland kommt es im späten Frühjahr und Hochsommer fast regelmäßig zu Stechmückenplagen.

Warmfeuchtes Wetter aktiviert bei geringer Luftbewegung ihre Stechlust.

Medizinisch - wirtschaftliche - hygienische Bedeutung:

Von den Einstichstellen geht ein starker Juckreiz aus, der durch häufiges kratzen auch zu
Sekundärinfektionen führen kann.

Stechmücken können Viren und Bakterien übertragen. In den Tropen ist Malaria auf Stiche
von Stechmücken zurückzuführen.

Was hilft gegen Mücken:

Stechmücken bekämpft man im Freiland am Besten indem man Rastflächen wie
Mauern, Sonnenschirme, Tisch und Bankunterseiten etc mit unserem Spritzmittel
Anti Insekt einsprüht, parallel stellt man unsere Citronella Duftkerzen auf. Der beim Verbrennen entstehende nach Zitronen schmeckende Duft ist ein natürliches
Repellent den diese Tiere nicht mögen.
Zur Bekämpfung im Innenbereich eignet sich besonders eines unserer Insektenabwehrsets.
Die Insektenabwehrsets Öko sind auch für Biobetriebe geeignet.

 

ZU DEN PRODUKTEN